aesthetX Jubiläum

Die aesthetX stehen für ein hessenweit einzigartiges schulinternes Theaterfestival. Hier spielten in den vergangenen 15 Jahren zwischen 7 und 12 Theatergruppen an mehreren Tagen in unterschiedlicher Zusammensetzung ihre Stücke. Der Begriff  aesthetX steht aber auch für eine Schultheaterform, die alle Schülerinnen und Schüler gleichermaßen an der Arbeit beteiligt und aus den Ideen der Schüler Produktionen entwickelt. Gruppen der AES wurden in den letzten Jahren mehrfach zu landes- und bundesweiten Theaterfestivals (z.B. zum Theatertreffen der Jugend in Berlin) eingeladen. 

Zum Jubiläum soll nun ein neues Abenteuer in Angriff genommen werden: Eine fächerverbindende Theaterproduktion.

Vor dem Hintergrund von Mary Shellys Roman Frankenstein soll im Verlauf des kommenden Jahres eine fachübergreifende Aufführung vorbereitet werden. Der Roman bietet unzählige Anknüpfungspunkte für die verschiedensten Fächer und ein Team von Kolleginnen und Kollegen hat schon unzählige Ideen, die ihren Unterricht mit den Motiven und Themen des Romans verknüpfen.